Zum Inhalt springen

Uncategorized

Was Journalisten sagen – und was sie wirklich meinen

  • 8 min read

Immer diese Journalisten! Da sagen sie nun, das Thema sei „interessant“ – und dann hört man nie wieder von ihnen. Was meinen Redakteure wirklich, wenn sie sich auf einen Vorschlag zurückmelden? Und was kannst du dann tun? Eine kleine Übersetzungshilfe.

Erzähl doch mal: Boris Thomas von Lattoflex über den Erfolg seiner PR

  • 5 min read

ERZÄHL DOCH MAL! Vor ein paar Jahren machte Boris Thomas von der Firma Lattoflex etwas ziemlich Radikales: Er schmiss alle PR- und Werbeagenturen raus. Seither kümmert er sich selbst um PR und Marketing. Warum das ein richtig guter Schritt war, und warum er Journalisten gegenüber nie sein Produkt erwähnen würde, das erkärt er im Interview.

Diese Pressemitteilungen kommen direkt aus der Hölle

  • 7 min read

Auf Twitter gibt es einen Hashtags namens „PR from hell“. Journalisten twittern dort, wenn ihnen mal wieder eine besonders gruselige Pressemitteilung untergekommen ist. Hier eine Auswahl von PR-Meldungen, die so richtig aus der Hölle kommen – mit Erklärung: Was ist daran denn nun so schlimm?

Erzähl doch mal: Michaela Hansen von Granny Aupair über ihre PR-Erfolge

  • 9 min read

Die Agentur „Granny Aupair“ startete als Ein-Frauen-Projekt – mittlerweile hat Betreiberin Michaela Hansen mehrere Mitarbeiter. Die Agentur hat es in unzählige Medien geschafft. Werbung braucht Michaela Hansen keine – ihr Erfolg gründet allein auf der Presseberichterstattung. Wie hat sie das geschafft? Und was können sich andere von ihr abgucken?

Warum du PR machen, aber nicht viel Geld dafür ausgeben solltest

  • 5 min read

Du hast gelernt, wie einwandfreie Buchhaltung geht. Dich über Vertriebskanäle schlau gemacht. Einen Webshop aufgebaut, ohne vorher Ahnung von E-Commerce gehabt zu haben. Vielleicht hast du dich mit Content Marketing beschäftigt, mit Facebook, Twitter und Snapchat und auch mit all der Psychologie, die damit zusammenhängt. Du musstest Formulare ausfüllen, Fristen einhalten, immer wieder dein Business vorstellen, du hast malocht und geschwitzt und die Nächte durchgemacht.

Und jetzt auch noch das: PR.

Muss das sein? fragst du dich.